Tierschutzverein Schönebeck und Umgebung e.V. Tierheim
Tierschutzverein Schönebeck und Umgebung e.V.             Tierheim

Am 08. August ist Weltkatzentag - die Legende des Schiffskaters "Oscar"....

Der Schwarz-weiß-gefleckte Kater "Oscar" soll sich an Bord des Schlachtschiffes "Bismarck" befunden haben, als dieses nach einer Verfolgung zunächst die "Hood" versenkte und anschließend durch die britische Flotte selbst versenkt wurde.

Von den 2100 Besatzungsmitgliedern überlebten 118 Mann und eben "Oscar". Überliefert ist, dass die Besatzung des britischen Zerstörers " HMS Cossack" keine Besatzungsmitglieder aber dafür den Kater auf einem Brett treibend vorfand. "Oscar" versah seinen "Dienst" nun in der Marine ihrer Majestät. Am 24. Oktober 1941wurde das britische Schiff von deutschen U-Booten angegriffen und sank schließlich am 26.Oktober 1941. 159 Seeleute verloren ihr Leben, Kater "Oscar" überlebte und wurde nach Gibraltar gebracht. Dort "heuerte" er auf der "HMS Ark Royal" an und erledigte dort seine tierischen Pflichten bis auch dieses Schiff angegriffen wurde und am 14.November 1941 vor Gibraltar sank.

Ein Matrose verlor sein Leben, "Oscar" hatte wieder Glück im Unglück und kam mit dem Schrecken davon. Der Kater fand seinen "Ruhesitz" im Büro des Hafenkapitäns von Gibraltar und verstarb 1955 in Belfast.

(Quelle: Fotos:Popular Social Science, Schönebeck im Juli 2016)

"Claas" ist auf dem Weg der Besserung

Am 04. August 2015 wurden unsere Mitarbeiter zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen. Ein flugunfähiger Storch benötigte Hilfe und bekam sie auch. Nach einer Nacht im Tierheim und anschließender tierärztlicher Versorgung ist "Claas" inzwischen im Storchenhof Loburg untergebracht und dort in sehr guten Händen. Er muss einen Verband tragen, der täglich von den Mitarbeitern des Storchenhofes gewechselt wird. Zusätzlich erhält Meister Adebar auch Physiotherapie um die entzündeten Muskeln zu strecken.

Seine Pfleger haben uns berichtet, dass er recht ordentlich frisst aber  noch kein Flugvermögen zeigt. "Claas" erhielt seinen Namen von seinem Tierpaten und teilt sich sein Gehege mit einem Artgenossen, der einen Flügelbruch erlitten hat. Beide verstehen sich ausgezeichnet.

Sollte "Claas" Mitte September noch nicht den Flug in den Süden antreten können, wird er den Winter in der Obhut des Storchenhofes verbringen und im Frühjahr in die Freiheit entlassen.

 

Wir danken dem Storchenhof Loburg für die freundliche Unterstützung.

 

Schönebeck, den 17.08.2015

Schwanenfamilie gerettet-

 

 

 

Mama, Papa und sechs Kinder !

Ein Dankeschön an die Polizei und alle Autofahrer!

Am 13.Mai 2014 endet ein "Familienausflug" zur A14 glücklich.

Die Tiere wurden durch die Polizei "eskortiert", auf eine Landstraße zwischen Brumby und Calbe gelotzt, anschließend mit Hilfe des Bereitschaftsdienstes des Tierheimes eingefangen und an der Saale wieder in die Freiheit entlassen.

(Foto von Privat)

Mein Name ist Leni...

Hallo,

 

in meinem neuen Zuhause nennen sie mich Leni.

Ich wurde im Juli in das Tierheim eingewiesen. Ich hatte offene Stellen am Körper und mein Fell war verfilzt. Das war wirklich schlimm.

Inzwischen lebe ich bei sehr lieben Menschen. Sie haben mich gesund gepflegt und ich fühle mich sozusagen "pudelwohl".

Bitte lest weiter:

 

" Liebes Tierheim-Team,

 

sieben Wochen ist es nun her, dass eine kleine schwarz-weiße Hundedame, die heute auf den Namen Leni hört, ein neues Zuhause gefunden hat und wir dachten uns, dass Ihr euch sicherlich freut von ihr zu hören.

Die erste Zeit in der neuen Umgebung war für Leni noch sehr aufregend. Es gab viel Neues zu entdecken, was sie in ihrem bisherigen Leben noch nicht kennenlernen durfte. So war zum Beispiel die erste Autofahrt ein riesiges Abenteuer. Doch mittlererweile tritt Leni Neuem immer aufgeschlossener gegenüber und es scheint, als hätte sie ihre traurige Vergangenheit schon vergessen.

Leni hat sich zu einem stolzen und aufgeschlossen Hund entwickelt und ist in ihrer neuen Familie richtig aufgeblüht. Am Schönsten ist es für sie auf Artgenossen zu treffen, denn sie liebt es zu spielen und richtig rumzutoben. Am Liebsten würde sie den ganzen Tag spazierengehen und Hundekumpel treffen. Auch fremden Menschen gegenüber hat sie ihre Scheu abgelegt und lässt sich sogar von diesen mit Freude streicheln.

Kein Wunder, wenn sie doch ständig Komplimente für ihr süßes Aussehen bekommt...

Von ihren Verletzungen, die sie bei unserem Kennenlernen noch hatte, ist keine Spur mehr zu sehen und ihr Fell ist schon richtig wuschelig geworden.

Wir freuen uns sehr, dass wir Leni bekommen haben und möchten uns auf diesem Wege nochmals ganz herzlich für all die Bemühungen bedanken, durch die die Vermittlung dann doch so schnell stattfinden konnte.

Allen Tierheimbewohnern drücken wir ganz fest die Pfötchen und Daumen, dass auch sie bald eine neue Couch finden!

 

Viele Grüße und alles Gute von Familie Otto aus Magdeburg"

 

(Quelle: Mail von Familie Otto) , Schönebeck im September 2013

Freddie Krause, alias "Randy", eine Geschichte mit Happy-End !

Am 04. Mai 2013 wurde ich vor einer Tierarztpraxis in Schönebeck ausgesetzt.

Zum Glück wurde bald ein Zweibeiner auf mich aufmerksam und verständigte umgehend den Bereitschaftsdienst des Tierheimes.

Dort stellte der Tierarzt einen komplizierten Oberschenkelbruch fest.

Für mich hieß dass, Operation in einer Facharztpraxis in Braunschweig.

Mir war ganz schön bange, aber die Tierpfleger, so heißen die Menschen die mir geholfen haben,waren ganz nett und haben beruhigend auf mich eingewirkt.

Ich war sogar in der Zeitung, Spendenaufruf und so....

Nun was soll ich sagen: Ihr Zweibeiner seid manchmal besser als Euer Ruf !

Die OP-Kosten von ca. 1000 Euro wurden komplett durch tierliebe Menschen aufgebracht.

Dafür -auch im Namen meiner Artgenossen- herzlichen Dank!

 

 

 

Heute lebe ich bei ganz lieben Menschen, die aber anonym bleiben möchten. Mein Name ist jetzt Freddie Krause und neue Freunde habe ich auch bereits gewonnen.

Tierheim, Barbyer Straße 9c/d in 39218 Schönebeck

Telefon: 03928/9070284

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an:

Unsere Öffnungszeiten:

 

Montag bis Samstag

von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Dienstag von 13.00 Uhr

bis 18.00 Uhr, in den

Wintermonaten bis 16.00 Uhr

Mittwoch und Donnerstag

von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr

An Sonn- und Feiertagen nach Absprache

Wir sind Mitglied im:

Wir sind seit 2001 anerkannte Einsatzstelle für das Freiwillige Ökologische Jahr

Wir werden unterstützt von der

Karin von Grumme-Douglas Stiftung

Anfahrt:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutzverein Schönebeck und Umgebung e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt